3. Liga
Interview mit Spielertrainer Heinz Schumacher

Heinz Schumacher bestreitet die letzten Spiele als Trainer der ersten Mannschaft vom FC Wolhusen. In den vergangenen sechs Jahren, hat der aus Malters stammende Spielertrainer einiges mit der Blindei-Elf erlebt. Also Zeit um mit dem bereits „dienstältesten Trainer“ der Liga auf den Wintermeistertitel, Ungeschlagene Vorrunde oder knapp verpasste Aufstiegsspiele, zurück zu blicken. In der nächsten Saison gibt es vielleicht ein Wiedersehen? Heinz Schumacher wird ab der kommenden Saison 2017/18 den FC Nottwil, (momentan in der 2. Liga) trainieren. Für Heinz zählt im Augenblick nur das Spiel beim FC Sempach.

Was machte Heinz vor einem Spiel in der Kabine?
Was in der Kabine passiert und gesprochen wird, bleibt in der Kabine. Da gab sicher amüsante Geschichten!

Was würde Heinz machen, wenn er nicht Spielertrainer beim FC Wolhusen geworden wäre?
Hätte ich nicht die Chance bekommen als Trainer einzusteigen, wäre ich beim FC Malters geblieben.

Was reizte dich an der Aufgabe als Spielertrainer beim FC Wolhusen? Wurden die Wünsche erfüllt?
Die Möglichkeit als Trainer einzusteigen, um etwas zu erreichen. Im grossen und ganzen zufrieden, dass erreichen der Aufstiegsspiele wäre noch das Tüpfchen auf i gewesen.

Dein grösstes Talent neben dem Fussball?
Da möchte ich nicht näher darauf eingehen...

So gestalte ich meine Freitzeit?
Wenn nicht gerade Fussball ansteht, sicher mit meiner Familie.

Das kochst du am liebsten? Oder das liebt die Familie von dir?
Da muss ich leider passen, die Küche existiert bei mir (noch) nicht.

Mein Lieblingsfilm? Oder mein Filmtipp für die kommende Openair Kinozeit?
Keinen speziellen. Momentan ist die Serie Prison Break jedoch aktuell.

Die Sommerferien kommen näher, was ist deine Lieblingsdestination?
Dieses Jahr heisst sie wieder mal Marsa Alam in Ägypten. Wirklich sehr schön.

Der Lustigste FC W Spieler? Oder wer bleibt dir als Komiker in Erinnerung?
Da möchte ich auf keinen näher eingehen. Ich glaube da hat jeder einen kleinen Zacken von der Krone weg

Der Spieler welcher am meisten Wert auf sein Style legte?
Keiner, wenn ich eine Frau wäre würde ich mich in keinen verlieben...

Dein Tipp für „Hochzeiter“ Claudio Imfeld und neuen Coach vom FC Wolhusen?
Der braucht keine Tipps, ist schon lange dabei, und wird es auf seine Art gut machen.

Wo kann man Heinz am ehesten Antreffen?
Wenn nicht auf dem Fussballplatz, meistens zu Hause.

Was kommt nach der Ära FC Wolhusen?
Der FC Nottwil. Wir haben uns geeinigt, egal in welcher Liga.

Vielen Dank tolle Zeit hier beim FC Wolhusen. Wir wünschen Dir und der ganzen Familie alles Gute für die Zukunt. Vielleicht gibt es ja schon bald ein Wiedersehen mit dem FC Nottwil...