73. Generalversammlung 2017
Bruno Nietlispach ist neuer Präsident

Von Kurt Schöpfer

Nach einjähriger „präsidentenloser“ Zeit übernimmt das Ehrenmitglied und bisheriger Spiko Bruno Nietlispach das ehrenvolle Amt als FCW Präsident. Er leitete den Verein bereits Ad Interim. An seiner Stelle wird nun Cindy Gaisberger die Spielaufgebote als Spiko Präsidentin koordinieren. Andy Vogel übernimmt neu das Amt des Marketingchefs. Mit Patrick Schaller und Pascal Schrag ernannte das Plenum zwei verdiente „Chrampfer“ zu neuen Ehrenmitgliedern. Zudem wurde das Projekt vom neuen Kunstrasenfeld zum Auftakt der Vorbereitungen des 75 Jährigen Vereinsjubiläum den Mitgliedern präsentiert

Unter der Leitung von Vizepräsident Bruno Nietlispach gingen die Traktanden der 73. Generalversammlung über die Bühne. Unter den Zuhörern weilte der Donatorenpräsident Markus „Pfusi“ Portmann und lauschte stellvertretend für alle den Begrüssungsworten. Den Finger am Zählrahmen hielten Edi Bucher und Chregi Wicki als Stimmenzähler. Bei der Totenehrung erwiesen die Fussballerinnen und Fussballer dem Ehrenmitglied Seppi Käch, den Freimitgliedern Werner Müller und Toni Dürger, sowie der 6 maligen Chefköchin vom Juniorenlager, Anni Vetter, die letzte Ehre. Für das sehr mundende Nachtessen, durften Franz Aregger und sein Kronen-Team, den gebührenden Applaus entgegen nehmen. Die Liste der Entschuldigten führten die beiden Ehrenpräsidenten Peter Bigler und Ruedi Widmer an, wobei letzterer anderntags sein 85 Jähriges Wiegenfest abhielt, wozu ihm die ganze FC Familie die besten Wünsche überbrachte. Die ersten Traktanden waren der Einladungsbroschüre zu entnehmen und bedurften nur noch der formellen Zustimmung der Versammlung. Für diese immense Vorarbeit durfte Aktuar Jonas „Billy“ Lipp viel Lob entgegen nehmen. Bei der Rechnungsablage von Kassier Pius Bucher hielten sich die Einnahmen und Ausgaben nur fast die Waage, wobei diesmal ein kleiner Verlust verkündet werden musste. Die grösseren Auslagen für die Zusammenarbeit mit der Spielgemeinschaft von Malters und der vermehrten Benützung des Kunstrasenfeldes in Malters bedingte ein moderates Anpassen der Mitgliederbeiträge. Die Versammlung folgte dem Antrag der Revisoren und erteilte dem umsichtigen Kassier und dem Vorstand die Decharge.

Mädchen für alles zu Ehrenmitgliedern ernannt
Als erstes wurden die neuen Freimitglieder des Vereins erkoren. Andi Thalmann (OK Chef Burgcup, Trainer und Projektgruppe Kunstrasen), Daniel „Bärri“ Wicki (OK Chef FC Fest), Andreas Lingg (langjähriger Schiedsrichter und Obmann) Vincenz Duhanaj (Schiedsrichter), sowie Marketing Chefin Seline Koch durften die Freimitgliedschaft entgegennehmen. Nach gebührender Laudatio wurden per Akklamation Patrick Schaller und Pascal Schrag zu neuen Ehrenmitgliedern ernannt. In unzähligen Stunden waren sie auf der Blindei anzutreffen oder für den Fussballclub unterwegs. Für ihre Parforceleistungen durften beide verdientermassen die Ehrenurkunde in Form der traditionellen Wanduhr entgegen nehmen.

Präsidentenstuhl neu besetzt
Für die abtretende Seline Koch übernimmt nun Andy Vogel das Zepter als Marketingchef. Für den Job von Pascal Schrag als Senioren-, Veteranenobmann fand das Plenum leider keinen Nachfolger, womit diese Charge vakant bleibt. Dafür fand sich nach einjähriger Absenz an der Vereinsspitze eine erfreuliche Lösung. Ehrenmitglied Bruno Nietlispach, welcher die Versammlung, bis dato souverän leitete und den Fussballclub, Ad Interim schon repräsentierte, erklärte sich bereit das Vereinsschiff durch die kommenden „turbulenten“ Zeiten zu führen. An dessen Stelle sorgt nun Cindy Gaisberger für die Koordination der rund 300 Spiele pro Jahr. Die restlichen Vorstandschargen wurden vom Plenum im Globo, mit Applaus bestätigt.

Kunstrasenprojekt zum 75 Jahr Jubiläum
Gemeinderat und Ehrenmitglied Guido Zihlmann sowie Stefan Wicki stellten der FC Familie das Projekt vom neuen Kunstrasenfeld auf der Sportanlage Blindei vor. Dazu werden die Bürgerinnen und Bürger am 4. September orientiert, ehe der Souverän am 24. September über das Projekt an der Urne abstimmen kann. Vorgängig werden die Mitglieder der Projektgruppe das Bauvorhaben der Bevölkerung und den Vereinen bis Mitte Jahr 2017 jeweils präsentieren. Es sind dies folgende Personen. OK Präsident Bruno Nietlispach (FC Präsident), Sekretär Pius Bucher, Bauleitung Hanspeter Egli, Planung Pascal Schrag, Presse Patrik Häfliger, Präsentationen Guido Zihlmann (Stv. Gemeinde), Stefan Wicki und Andi Thalmann.

„Rede“ zum FC Wolhusen
In der „Rede“ zum FC Wolhusen gaben diverse Votanten ihre Meinungen und Anregungen zum Fussballclub Wolhusen ab. In die Schlussvoten und Danksagungen wurden sämtliche, fleissigen Hände eingebunden, welche sich in irgendeiner Form für den FC Wolhusen einsetzen. Mit den Worten „Hopp Wolhuse“, schloss der neue Präsident die 73. Generalversammlung und wünschte der ganzen FC Familie alles Gute und viele sportliche Erfolge.

Präsident Bruno Nietlispach umrahmt von den beiden neuen Ehrenmitgliedern, Pascal Schrag (links) und Patrick Schaller (rechts)