Frauen 2. Liga
Warten auf Punkte geht weiter

Von Kurt Schöpfer

Die Frauen von Malters/Wolhusen kommen in dieser Vorrunde einfach nicht auf Touren. Wiederum mussten sie sich, trotz aufopferndem Kampf, bei heissen Spätsommertemperaturen den Gästen aus Schwyz geschlagen geben. Tore von Eliane auf der Mauer und Rita Mazukelyte entschieden die Partie schon vor der Pause. Für die Frauen eine Art „Ground Zero“ am Gedächtnistag von 9/11.

Die Frauen von Malters/Wolhusen versuchten in diesem Heimspiel den Bann zu brechen und die nächsten Meisterschaftspunkte einzuheimsen. Die Remis Königinnen der letzten Saison, teilten gleich zu Beginn der neuen Saison beim 1:1 in Horw erneut die Punkte. Mit dem SC Nebikon und dem Team Amt Entlebuch standen zu starke Kontrahentinnen gegenüber. Wobei die knappe 5:4 Niederlage gegen den Leader aus dem Entlebuch aufhorchen liess. Nun sollten gegen die ähnlich gestarteten Gäste aus Schwyz die nächsten Punkte oder eben der Sieg ran. Die bei besten äusseren Bedingungen ausgetragene Partie stand lange Zeit offen. Erst Mitte der ersten Halbzeit gelang der besten Spielerinn auf dem Feld die Führung für Schwyz. Eliane auf der Mauer war auf der Lauer und Skorte in der 23. Minute zum 0:1. Die Einheimischen versuchten so gut es ihnen gelang auf den Verlusttreffer zu reagieren. Ausser der Verwarnung von Carmen Schuler (Schwyz), welche als Aussenverteidigerin zu hart intervenierte gelang Malters/Wolhusen kein Torerfolg. Im Gegenteil, praktisch mit dem Pausenpfiff gelang den Gästen durch Rita Mazukelyte gar das 0:2 Halbzeitresultat. Im zweiten Spielabschnitt waren die Gastgeberinnen zwar bemüht den Anschlusstreffer zu bewerkstelligen. Sie mussten sich aber einige Male bei Torfrau Angela Fischer bedanken, welche im Notfall klärte um nicht noch höher ins Hintertreffen zu gelangen. Zudem scheiterten die beiden Torschützinnen von Schwyz bei ihren Abschlussversuchen. Kurz vor Spielende vergab Mienosch Sahleh eine Einschussmöglichkeit. Der Ball strich knapp von rechts am linken Torpfosten vorbei ohne dass noch eine Stürmerin von Malters/Wolhusen am hinteren Pfosten den Ball erreichte. Vorbei die letzte Chance und so zogen die Gäste mit den ersten drei Punkten von dannen. Den Frauen bietet sich am Sontag 25. September die nächste Möglichkeit in Stans. Spielbeginn ist um 16.00 Uhr auf dem Sportplatz Eichli.

SG Malters/Wolhusen - SC Schwyz II 0:2 (0:2)

Sonntag, 11. September 2016, 13.00 Uhr
Blindei, Wolhusen
50 Zuschauer

Tore

23. 0:1 Eliane auf der Mauer

44. 0:2 Rita Mazukelyte

SG Malters/Wolhusen

Angela Fischer, Sophia Haas, Seline Koch, Eliane Reber Felder, Yvonne Wyss, Njomza Cakaj, Daniela Bärtschi, Melanie Bühler, Sara Galliker, Vanessa Baumeler, Melanie Steinmann, Patricia Stutz, Mienosch Saleh

Die Schwyerin Lisa Bütner (blau) lässt Malters Wolhusen Mienosch Saleh (rot) auflaufen
Die Torschützin zum 0:2 Rita Mazukelyte
Es wird gekämpft bis zum umfallen
Das Duell Seline Koch (rot) gegen Eliane auf der Mauer (blau)