FC Wolhusen Turnier 2013
Schweisstreibende Rasenpolonaise

Das diesjährige Grümpelturnier beherrschten vorwiegend die drei Grundfarben rot (Schweiz, Spanien) gelb (Brasilien) und blau (Italien). Da kam der Sieg der fliegenden Holländer zu spät und so waren die T-Shirts der Oranje's an einer Hand abzuzählen. Bei strahlendem Wetter war, dank WM Feeling, der Fussball König.

Von Kurt Schöpfer

Firmenturnier zum Auftakt an „Autostromer“
Traditionell begannen die Turniertage mit den Firmen von und um Wolhusen. Erst noch an der Werkbank, wurden die Utensilien in Windeseile mit dem Sporttenue getauscht und schon gaben die Chefs mit ihren Mitarbeitern auf dem Blindeirasen ein Stelldichein. Dank ausgezeichneter Schiedsrichterarbeit blieben die Wettkämpfe stets im sehr Fairen Bereich. Für die kleineren Blessuren bezog der Samariterverein die Stellung, durfte aber mit Genugtuung meist dem Fussball als Zuschauer frönen. Am Schluss sahen sie im Final die Autostromer gegen den 1. FC Fahrbau siegen. Im Kleinen Final rangen die Akteure der Firma Stöckli, die Antipoden von GAWO Gasser in die Knie. Anschliessend genossen die „Chefs“ und „Arbeiter“ Firmenübergreifend das wohlverdiente „Feierabendbier“ in einem der Festlokale.

Rot, gelb, blau dominierte die Optik
Schon früh am Samstagmorgen schnürten die Schülerinnen und Schüler die Fussballstiefel. Mit ihren Outfits geben sie meistens ein objektives Bild ab, welche Nationen oder Teams aktuell in der Gunst der Stunde stehen. Der Sieg der Oranje (Holland) über Spanien (5:1) am Vorabend kam da zu spät und so waren die T-Shirt mit den Farben der Tulpensöhne, an einer Hand abzuzählen. Neben den letzten Tauschaktionen der Panini Bildersammler gaben besonders die jüngsten alles. Wie ein Bienenschwarm zogen sie, meist in den Schweizerfarben (rotweiss) oder in leuchtendem gelb (Brasilien) angetreten Teams, ihre Bahnen auf den diversen Spielfeldern. Unter dem Motto: „Mir nach!“ hetzten die „Schlümpfe“ die „Superkickers“ oder umgekehrt. Am Spielfeldrand betätigten sich die Eltern mit viel Euphorie und Ethusiasmus als Fans, Masseure, Coach oder Schnürsenkel Akrobaten. Dabei spielten nicht bei allen die Resultate eine wichtige Rolle. „Was habt ihr gespielt?“. „Wir haben 5:1 verloren, aber ich habe das Tor erzielt!“ In etwa so waren die diversen Reaktionen auf einen Spielausgang.

Sie + Er, Vereinsturnier
Sieger im Turnier der Frauen und Männer wurde sinnbildlich der „gemischte Füschtu“. Die Teams rekrutierten sich meist aus dem Umfeld der am Vereinsturnier tätigen Mannschaften und betätigten sich nebenbei als Fanclub, wie jene vom Steinhuserberg vom SC Santana. Statt für schräge Töne sorgten diesmal die Guggenmusigen für schön, schräge Tore mit mehr oder weniger, „wieder dem Tierischem Ernst“. Als Gewinner entpuppte sich wie schon im Vorjahr das Team Cenci aus Malters. Wiederum liesen sie die andren Vereine in der Rangliste hinten anstehen.

Grosses Lob allen Helferinnen und Helfern
Um einen solchen Anlass Reibungslos über die Bühne zu bekommen sind viele fleissige Hände hinter den Kulissen erforderlich und nötig. Sei es beim Aufbau der Zelte, im Service, Reinigen der Garderoben oder auf dem Posten des Samariters. All diesen Tollen Helferinnen und Helfern spricht der FC Wolhusen ein grosses Lob und einen herzlichen Dank aus. (KS)

Ranglisten:
Firmenturnier: 1. Autostromer, 2. 1. FC Fahrbau, 3. Stöckli, 4. GAWO Gasser, 5. Elektro Haas, 6. Hobafighters, 7. Studer Holz Desgin, 8. Elite Meche, 9. CKW Conex AG, 10. Kronospan BVB 09, 11. Bschöttigöggle, 12. Herger + Koch AG

Sie + Er Turnier: 1. Gemischte Füschtu, 2, Chlostergeister, 3. Spöut kei Rolle, 4. SC Santana Fan Club,

Vereinsturnier: 1. Team Cenci, 2. Fäger Juniore, 3. Schränzer II, 4. Lid dinne, 5. Fäger SeniOhre, 6. SC Santana, 7. 1. FC Greuter Frauentraum, 8. Schränzer 1, 9. Usschoss, 10. Chänubotzer,

Schülterturnier Kat. A: 1. Herminators, 2. Wolhusen United, 3. No Name,
Kat. B: Spangebob, 2. Die Simpsons, 3. Borussia Vollgas, 4. Die Prinzessinnen,
Kat. C: 1. Coca Cola Zero, 2. Schulschwänzer, 3. Die coolen Kokosnüsse, 4. Krassmuss, 5. Die Ballkünstler, 6. Die Killererbschen,
Kat. D: 1. Die Super Kickers, 2. Die schnellen Lollipops, 3. Die Feuerstürmer, 4. Zebra Kickers, 5. Die Schlümpfe, 6. Der brüllende Tod,
Kat. E (Keine Teilnehmer)
Kat. F: 1. Danger, 2. 1001 Nacht, 3. Marsh Mallows,
Kat. G: 1. Die Schlümpfe

Bildgalerie der Sieger

Tombola Gewinnerliste:
1. Preis: Müller Chregu, Wolhusen (Stöckli Bike MORION Comp Fr. 2'490.-)
2. Preis: Dissler Georges, Wolhusen (Gutschein FitnessConnection, Wolhusen Fr. 1'000)
3. Preis: Marti Fabian, Willisau (LED-Fernseher Philipps Fr. 950.-)
4. Preis: Meier Daniel, Ebnet (Stöckli Ski Laser SX Fr. 890.-)
5. Preis: Amrein Lukas, Schachen (Gutschein Landi Wolhusen Fr. 100.-)
6. Preis: Resjan Lever, Luzern (Gutschein Landi Wolhusen Fr. 100.-)
7. Preis: Fankhauser René, Wolhusen (Fr. 50.- in bar)
8. Preis: Kammermann Petra, Wolhusen (Fr. 50.- in bar)
9. Preis: Bieri Corina, Entlebuch (Fr. 50.- in bar)
10. Preis: Küng Stefan, Werthenstein (Fr. 50.- in bar)
11. Preis: Müller Chregu, Wolhusen (Fr. 50.- in bar)
12. Preis: Kammermann Marina, Wolhusen (Fr. 50.- in bar)