Donatoren 81 FC Wolhusen
Dem Geist des Weines auf der Spur

Am vergangenen Wochenende fand sich eine kleine, aber umso illustre Gesellschaft, der Donatoren 81 vom FC Wolhusen in der Cavabar vom Gausthaus Krone Wolhusen ein. Beim Märzstamm wurde an der von Loschi Egli arrangierten Degustation die Weinblume gesucht. Die Spürnasen unter den Donatoren waren dem Geist des Weines rasch auf der Spur. Unter dem Motto: "In vino veritas" wurden Weinspezialitäten aus bekannten Ländern wie Spanien, Frankreich und Italien verkostet. Tannin reichere Weine aus Portugal fehlten genauso wenig wie z.B. die Argentinischen Weine von Mai Malbec Kaiken. Mit seinen 92 Punkte nach "Wine Spectataor" Massstäben ein hervorragender, fruchtiger Rotwein. Ein Schwarzrot mit leichten Violetten-Reflexen. Weine mit ausgewogenen Beerenfrüchten (Brombeere, Cassis oder Stachelbeeren) waren genauso vorhanden. Jedenfalls bekam Châteauneuf-du-Pape so einige Konkurrenz. Eine Besonderheit war die Verköstigung von über dreissigjährigen Weinen. Der Geschmack des Bouquets war jedoch nicht jedermanns oder Frauensache. So wurden die Nasen geschlossen, bevor sich der Wein im Gaumen über die Zunge entfalten durfte. Mit der Zeit lockerte sich diese von selbst und einige träfe Sprüche vielen in der Runde. Einige Dart-Pfeile flogen durch die Gegend ehe die Fleischplatte für den nötigen Boden sorgte. Köstlich amüsiert, Gut gelaunt und um einige "Weincharakter" reicher traten die Donatorinnen und Donatoren 81 des FC Wolhusen die Heimreise an. Einmal mehr ist es dem "Grandseigneur" und Donatorenpräsidenten Loschi Egli gelungen einen wundervollen Abend zu veranstalten.

Bilder